Severine Wahl

Ich heiße Severine, mein Sohn kam Mitte März 2018 auf die Welt. Mit dem Thema Nachhaltigkeit habe ich mich schon lange vor seiner Geburt beschäftigt. Eigentlich, seit ich selbst ein Mädchen bin. Kein Wunder, denn meine Mutter hat mir und meinen Geschwistern Nachhaltigkeit vorgelebt. Umweltbewusst zu leben, fällt mir leicht und macht einfach Spaß – auch weil man immer wieder neue Ideen umsetzen und kreativ sein kann, z.B. beim Upcycling. Meinen Mann habe ich mit meinem Lesswaste-Fimmel angesteckt, als er bei mir einzog. Und er hat einen regelrechten Wettbewerb daraus entwickelt. Männer halt …

Noch bevor mein Sohn zur Welt kam, musste ich mir oft anhören, wie viel Müll ein Kind doch produziere – Stichwort Windelberge -, und dass ich mich von meinem nachhaltigen Lebensstil verabschieden könne. Auf Windelberge hatte ich tatsächlich keine Lust und daher schnell entschieden, mit Stoffies zu wickeln. Und mal wieder meinen Mann damit begeistert. Wickeln ist bei uns nicht nur Frauensache. Mit Stoffies haben wir kurz nach der Geburt unseres Sohnes begonnen – an Tag 13, als seine Nabelklemme abfiel. Im Nachhinein bereue ich, mich nicht schon direkt nach der Geburt an Stoffwindeln herangetraut zu haben. Sowohl die Pflegerinnen im Krankenhaus als auch die Hebamme rieten mir, zu warten. Heute bin ich schlauer und beim nächsten Kind, kommt nicht eine Wegwerfwindel an dessen Po. Ich habe mich recht schnell auf bestimmte Windeln festgelegt, viele gebraucht gekauft, dabei auch eine aus Wolle. Ein Glückskauf. Ziemlich schnell sind immer mehr Windeln aus Naturmaterialen bei uns eingezogen. Ist doch super wenn man sogar hier Mikroplastik einsparen kann.

Stoffwindeln waren die beste Entscheidung überhaupt. Denn unsere Mülltonne ist trotz Kind nicht voller (wir benutzen auch Waschlappen statt Reinigungstücher). Mit Stoffies zu wickeln, hat mich so sehr begeistert, dass ich eine Ausbildung zur zertifizierten Beraterin absolviert habe. Ich biete Beratungen im Nürnberger Land und in der angrenzenden Oberpfalz an. Auf Instagram teile ich bislang meine Erfahrungen zum Thema Nachhaltigkeit, künftig möchte ich auch mehr zu Stoffwindeln posten. Derzeit begeistern mich umweltfreundliche Damenhygieneprodukte. Ich bin noch am Testen …

Zu Stoffwindelguru bin ich über einen Autorenaufruf gekommen. Ganz viel Yeah, denn ich schreibe unheimlich gerne!

Homepage (klick) und www.stoffwindelberatung-n-land.de (Seite noch im Aufbau)

Instagram: kinderleichtnachhaltig